Stricken im öffentlichen Raum – Urban Knitting

Zum florierenden urbanen Stricken im öffentlichen Raum in Wien gibt es einen feinen Artikel im Magazin Stadtbekannt – Wien, der auch für die Bremer Szene Gültigkeit besitzt.

„Ein weiterer Grund-Tenor, der durch die Maschen immer wieder durchblitzt, ist natürlich die Debatte rund um das Thema des öffentlichen Raums. Was ist dieser öffentliche Raum und vor allem: Wem gehört er? Und haben wir nicht alle das Recht, uns diesen zurückzuerobern?“

„Strickende Guerilla KünstlerInnen zeigten, wie man mit einem vornehmlich traditionell weiblich konnotierten Handwerk Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum erzeugt, und dabei auch noch den urbanen Alltag verschönert. Gleichberechtigung durch Stricken, ein wunderbar ironischer, frischer Ansatz…“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s